Gasförmiges CO2

Gasförmiges CO2

Gasförmiges CO2 kann unter Druck verflüssigt werden, vorausgesetzt, seine Temperatur ist unter 31 °C. Diese Temperatur wird als der „KRITISCHE PUNKT“ bezeichnet. Durch die Verdichtung und Kühlung unter dem kritischen Punkt, wird eine farblose Flüssigkeit mit einer vergleichbaren Dichte von Wasser hergestellt. CO2 bleibt in der flüssigen Form, solange seine Temperatur unterhalb dieses kritischen Punktes bleibt. Es wird jedoch gasförmig, sobald seine Temperatur über jenem kritischen Punkt ansteigt, ungeachtet, welcher Druck angewendet wird.

 

 

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter